Badse.de

News

Artikel schreiben

Archiv Wehrstedt

15. Mai 2004

30 Jahre Jugendfeuerwehr in Wehrstedt

Feuerwehr feiert Jubiläum mit Spiel ohne Grenzen

Gruppenbild
Die drei Siegreichen Mannschaften bekamen Urkunden und einen Pokal. Die Pokale wurden von der Firma Südkauf, Christian Bolm und von Günter Raschke gestiftet.

Ein abwechslungsreiches Programm hat die Freiwillige Feuerwehr Wehrstedt zum 30 jährigen Jubiläum ihrer Jugendfeuerwehr auf die Beine gestellt.

Befreundete Jugendfeuerwehren wurden zum sportlichen Wettkampf beim "Spiel ohne Grenzen" eingeladen. Hier galt es Geschicklichkeit, Wissen und Teamgeist unter Beweis zu stellen.

Beim Festakt, der vom Musikzug begleitet wurde, begrüßte Ortsbrandmeister Christian Bolm unter anderen Bürgermeister Erich Scharper, Ortsbürgermeister Günter Raschke, Stadtbrandmeister Uwe Riechers, Brandschutzabschnittsleiter Wolfgang Gehlen, Stadtjugendfeuerwehrwart Guido Erdmann, Abschnittsjugendfeuerwehrwart Dieter Droste, und Kreisjugendfeuerwehrwartin Sabine Voßhage - Schlimme. Sie alle gratulierten der Jugendfeuerwehr zum runden Geburtstag und hoben die wichtige Jugendarbeit und Nachwuchsförderung hervor.

Die 30 Jahr Feier der Jugendfeuerwehr diente auch als Rahmen für ein weiteres Jubiläum: Für 40 Jahre Dienst wurde dem Hauptlöschmeister und stellvertretenden Ortsbrandmeister Manfred Bonig das Niedersächsische Ehrenzeichen überreicht.

Mitglieder der Jugendfeuerwehr erinnerten in einem Rückblick an die Geschehnisse in den vergangenen 30 Jahren. Besonders interessant ist vor allem der Wandel von einer reinen Jungen und Männerfeuerwehr zu einer Feuerwehr, in der sich auch Frauen und Mädchen engagieren. So kommt auch das erste Mädchen, das die Leistungsspange, die höchste Auszeichnung der Jugendfeuerwehr, im Kreis erlangte aus Wehrstedt. In den vergangenen 30 Jahren bildeten die Wehrstedter insgesamt 130 Mädchen und Jungen aus, von denen 62 die Leistungsspange erreichten.

Seit Anfang des Jahres wird die Wehrstedter Jugendfeuerwehr von Anne Maibaum geleitet, die schon auf 11 Jahre Erfahrung aus Ihrer Arbeit in Grasdorf mitbringt. Acht Mädchen und vier Jungen gehören zur Zeit zur Jugendabteilung.

Bei der Siegerehrung der "Spiele ohne Grenzen" lag das Team II der Freiwilligen Feuerwehr Wehrstedt dann auch ganz vorne und belegte so den ersten Platz vor der Jugendfeuerwehr Heinde und dem SV Wehrstedt. Das Team Wehrstedt I belegte überings den 8. Platz, noch vor der Jugendfeuerwehr Bad Salzdetfurth.

Gruppenbild
Ein schöner Anlass: Beim Fest zu 30 Jahren Jugendfeuerwehr bekommt Manfred Bonig das Niedersächsische Ehrenzeichen für 40 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr überreicht.


Bericht und Foto von Jörg Neelen
 

zum Seitenanfang