Badse.de

News

Artikel schreiben

Archiv Wehrstedt

12. Januar 2002

Feuerwehr setzt Beitrag in Euro fest

Beförderungen, Rückblick, Vesper: Jahreshauptversammlung

Mit der Fahne, die die Wehrstedter Feuerwehr erstmals im letzten Jahr anlässlich ihres 100 Jährigen Bestehens angeschafft hatte, war der Saal im Gasthaus Zum Krug geschmückt. So war auch das Fest und der Umzug zur 100 Jahrfeier das herausragenste Ereignis im Rückblick.

Gruppenbild
Die beförderten Feuerwehrleute mit Ortsbrandmeister Frank Schünemann (links) und stellv. Ortsbrandmeister Christian Bolm (rechts).

Ortsbrandmeister Frank Schünemann berichtet von nur 5 Einsätzen im zurückliegendem Jahr. Besonders hervorgehoben wurden die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr, die mit 14 Jugendlichen außergewöhnlich stark besetzt ist und die Aktivitäten des Musikzuges, mit 29 Mitgliedern.

Grußworte vom Ratsvorsitzenden Reiner Wegner, Ortsbürgermeister Günter Raschke, Stadtbrandmeister Uwe Riechers und Wehrführer der Partnerfeuerwehr Kelbra Gerd Franke erreichten die Versammlung.

Um mit der Einführung des Euro keine "krummen" Beträge kassieren zu müssen wurde der Jahresbeitrag der Wehrstedter Feuerwehr auf 18 Euro erhöht. Eine Antrag auf 20 Euro Jahresbeitrag wurde von der Versammlung abgelehnt.

Stadtbrandmeister Uwe Riechers zeichnete Frank Schünemann, Matthias Bartels, Heribert Funk, Christian Bolm und Frank Schünemann für ihren freiwilligen Expo-Einsatz im letzten Jahr aus. Sie haben mit ihrem Ehrenamtlichen Einsatz zum Gelingen der Großveranstaltung Expo 2000 beigetragen, so Riechers.

Martin Heinemann, Florian Pülm und Jens Fogolla schieden altersbedingt aus Jugendfeuerwehr aus und wurden Feuerwehrmänner, Thorsten Sobotta und Jens Rössing wurden zu Oberfeuerwehrmännern befördert, Tim Gerbes und Stefan Buschke zu Hauptfeuerwehrmännern.

Mit einer zünftigen Vesper klang die Versammlung aus.


Bericht und Foto von Jörg Neelen
 

zum Seitenanfang