Badse.de

News

Artikel schreiben

Archiv
Groß Düngen

18. August 2001

Fachwerkhaus vor Abriss bewahrt

Der Kulturverein Groß Düngen e. V. feiert sein 15-jähriges Bestehen.

"Ein Außenstehender würde jetzt vielleicht sagen: 15 Jahre Bestehen eines Vereins, was ist das schon!, ..., Insider wissen aber, was es für eine Leistung ist, in 15 Jahren ehrenamtlich ein abbruchreifes Haus zu restaurieren.", sagte Liselotte Bogun in ihrer Begrüßung zur Jubiläumsfeier.

Tänzerin Sie bedankte sich bei allen, die mitgeholfen haben das Fachwerkhaus in Groß Düngen zu erhalten und zu dem zu machen, was es heute ist: Eine Kulturstätte der besonderen Art.

"Es kommen viele Gäste von außerhalb zu unseren kulturellen Veranstaltungen" erzählt Bogun, die sich seit Anfang an für abwechslungsreiche Kulturangebot einsetzt - und die Kultur darf auch beim "Geburtstag" nicht zu kurz kommen: Hülya und Jörg Andreas, das Dou Euro- Oriental aus Bodenburg, hat das Fachwerkhaus mit viel Liebe zum Detail in ein arabisches Kaffeehaus verwandelt. Selbst einen Springbrunnen und orientalische Säulen hatten sie mitgebracht, um ihr ganzheitliches Konzept zur realisieren.

Doch damit nicht genug: Mit arabischen Speisen und orientalischen Klängen versetzten sie die Gäste in einen anderen Kulturkreis und verzauberten sie mit orientalischen Geschichten und ausdrucksstarken Tänzen, die Hülya Andreas nach eigener Choreographie vorführte.

Ihre Tänze erreichen eine enorme Bandbreite: Sie erzählen von Mythen und Legenden, lassen orientalische Geschichten nachempfinden und reichen bis zu spirituellen Tänzen.

Auch das Wetter spielte mit: die warme Sommernacht machte die orientalische Illusion perfekt.


Bericht und Foto von Jörg Neelen aus Wehrstedt.
 

zum Seitenanfang