Badse.de

News

1&1 DSL

Artikel schreiben

Archiv Bad Salzdetfurth

Juli 2006

Sozialpädagoge am Schulzentrum Bad Salzdetfurth

Ein Interview mit Christian Ludwig

Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) Bad Salzdetfurth ist erfreut über die Nachricht, dass ein Sozialpädagoge das Team des Kollegiums im Schulzentrum Bad Salzdetfurth verstärkt. Die Vorsitzende Frau Stascheit überreichte Herrn Ludwig eine knallgelbe Blume mit den Worten, dass man sich freue, mit ihm einen weiteren Farbtupfer in der Schullandschaft gewonnen zu haben.
Christian Ludwig
Sozialpädagoge Christian Ludwig

DKSB: Herzlich Willkommen in Bad Salzdetfurth Herr Ludwig! Seit wann arbeiten Sie am Schulzentrum.
C.L.: Ich bin hier seit Januar 2006 mit einer halben Stelle beschäftigt.

DKSB: Beschreiben Sie uns ihren Aufgabenbereich!
C.L.: Im Rahmen des Landesprojekts "Hauptschule stärken" bin ich schwerpunktmäßig an der Hauptschule aktiv. Mein Arbeitgeber ist die Evangelische Jugendhilfeeinrichtung Friedenshort, die mich zunächst für ein Jahr nach Bad Salzdetfurth abgeordnet hat. Ich begleite die Schüler/innen im Übergang von der Schule in das Berufsleben. So helfe ich bei der Erstellung der Bewerbungsunterlagen, biete Beratungsgespräche, unterstütze die Klassen- und Wirtschaftslehrer/innen bei der Betreuung des Betriebspraktikums bzw. der Praxistage sowie bei verschiedenen Veranstaltungen zur Berufsorientierung z.B. Besuche im BIZ, Berufsparcours etc..

DKSB: Welche Aufgaben liegen Ihnen besonders am Herzen?
C.L.:Meine Aufgabe ist die Begleitung der Schüler/Innen bei der Berufswahl. Wichtig ist mir, die Schüler/innen zu ermutigen, den Blick auf ihre Stärken zu richten! Dabei ist mir die Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Arbeit-Wirtschft-Technik hilfreich.

DKSB: Wie reagieren Schüler/Innen auf das Angebot "BOB" im Schulzentrum?
C.L.: Insbesondere die 9. und 10. Klassen der Hauptschule nutzen meine Angebote im "BOB", dem Büro für Beruf - Orientierung - Beratung. Mitunter kommen auch Schüler/innen mit ihren Problemen und suchen Rat, manche kommen zum Plaudern oder um sich Spiele für die Freistunden auszuleihen.

DKSB: Sind Sie auch für Eltern und Lehrer Ansprechpartner?
C.L.: Selbstverständlich stehe ich auch gern den Eltern zur Verfügung und unterstütze das Kollegium dort, wo Hilfe erwünscht ist. Ich bin von Mo. - Do. vormittags erreichbar und man kann jederzeit einen Termin mit mir vereinbaren.

DKSB: Erzählen Sie uns von Ihren pädagogischen Erfahrungen!
C.L.: Ich habe in katholischen Pfarrgemeinden mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet, auch als Religionslehrer. Bevor ich nach Bad Salzdetfurth kam, arbeitete ich 2 Jahre lang an der Hauptschule Lamspringe im gleichen Projekt "Hauptschule stärken" und war zusätzlich als Erziehungsbeistand tätig. Mir liegt besonders am Aufbau einer guten Beziehung zu den Jugendlichen, die auf Zuverlässigkeit und Vertrauen basiert, denn nur so kann langfristig das Selbstgefühl gestärkt werden.

DKSB: Sie sind gerade zum ersten Mal Vater geworden, herzlichen Glückwunsch! Wie alt ist ihre Tochter?
C.L.: Unsere Tochter Lea Josefine kam am 2. Weihnachtstag in Hildesheim zur Welt und ist gerade 19 Wochen alt. Sie steht nun an 1. Stelle in meinem Leben. Ihr zu Liebe verzichte ich zunächst auf meine Hobbys Badminton und Volleyball. Allerdings bin ich weiterhin ehrenamtlich in der katholischen Kirche tätig.

DKSB: Interessieren Sie sich für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen am Ort? Wir laden Sie ein, uns im Kinderschutzbund zu besuchen!
C.L.: Ich bin natürlich offen für die Jugendarbeit vor Ort und nehme die Einladung an. Es gab auch schon einen Austausch mit den Jugendpflegern Melanie Gerlach und Rolf Jacobs. Darüber hinaus leistet das Kollegium engagierte Arbeit und ich freue mich darüber, das Team zu verstärken.

Bürozeiten von Christian Ludwig
(BOB) im Hauptschultrakt

Mo, Mi	8:00h - 12:00h    Tel.: 05063 - 27 67 885
Di, Do	8:30h - 14:45h    Tel.: 05063 - 90 800 

Foto von Jörg Neelen, das Interview führte Susanne Stassig
 

zum Seitenanfang