Badse.de

News

1&1 DSL

Artikel schreiben

Archiv Bad Salzdetfurth

15.- 21. August 2005

Ev. Jugend radelt ins Wendland

in 7 Tagen 300 km fahren, beten, lernen und eine Menge Spaß

Gruppenbild
Radfahren im Wendland: Auf romantischen Pfaden von Dorf zu Dorf.

Auf eine Radtour in das Wendland machten sich die Mitarbeiter der Ev. Jugend Bad Salzdetfurth unter der Leitung von Diakonin Ilona Wewers und Jörg Neelen.

Mit Iso-Matte und Schlafsack ging es von Bad Salzdetfurth los auf eine Tour durch eine einmalige Landschaft. Übernachtet wurde in Gemeindehäusern an der Strecke, abends wurde selber gekocht.

Bei prima Wetter gab es viel zu sehen und zu erleben: Rundlingsdörfer, Feuchtwiesen, Störche, Kirchen und vieles mehr. Besonderen Anklang bei den jungen Radlern fand eine Übernachtung im Rundlingsmuseum in Lübeln, wo die Lebensbedingungen unserer Vorfahren erfahren werden konnten: Wasser gab es hinter dem Haus, die Kartoffeln für das Abendessen wurden selber gerodet und auf einem Holzherd mit selbst gesägten und gehakten Holz zubereitet.

Auch das Thema Atomenergie beschäftigte die Gruppe. Neben einem Fachvortrag über die Funktionsweise eines Atomkraftwerkes standen der Besuch des Informationszentrums des Zwischenlagers in Gorleben und ein Gespräch mit Alma von Otten, die sich seit über 20 Jahren in der Bürgerinitiative Lüchow-Dannenberg engagiert auf dem Programm.

Nach einer Woche, die viel zu schnell vergangen war, wurden die 11 Radlerinnen und Radler in Gartow mit Autos und Anhängern abgeholt.

Gruppenbild
Informatives Gespräch mit Frau Alma von Otten von der Bürgerinitiative Lüchow-Dannenberg.

Bericht und Fotos von Jörg Neelen
 

zum Seitenanfang