Badse.de

News

1&1 DSL

Artikel schreiben

Archiv Bad Salzdetfurth

1. Oktober 2003

AWO: Tag der offenen Tür

Sprachheilzentrum stellt seine Tätigkeit vor.

Gruppenbild
Logopädin Katrin Steinke übt mit einem Sprachheilkind am Computer - ein Baustein im Würzburger Hörförderprogramm.

"Nur wer richtig hört kann auch schreiben lernen" - so fasst Einrichtungsleiterin Elisabeth Fokken zusammen, als sie das Würzburger Programm zur Hörförderung erläutert.

Im Sprachheilzentrum der AWO werden Kinder, meist für ein Jahr, gefördert, die Probleme beim Erlernen der Sprache haben. Mit einem abgestimmten, kindgerechten Programm wird jedes Kind individuell gefördert.

Am Tag der offenen Tür stellt die Einrichtung Ihr Angebot einem breiten Publikum vor. Neben Eltern wird insbesondere das Fachpublikum angesprochen, dass sich so einen Überblick über die Einrichtung verschaffen kann.

Nach einem anstrengenden Rundgang konnten sich die Gäste in der "Suppenküche" mit einem kräftigen Eintopf stärken oder bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch kommen.

Bei der Information von Eltern und Fachpublikum geht das Sprachheilzentrum auch neue Wege: Mit einem Film auf CD, der den Tagesablauf im Sprachheilzentrum dokumentiert und in dem auch betroffene Eltern zu Wort kommen, können Berührungsängste und offenen Fragen geklärt werden.


Bericht und Foto von Jörg Neelen
 

zum Seitenanfang