Badse.de

News

1&1 DSL

Artikel schreiben

Archiv Bad Salzdetfurth

14. September 2003

"und es war Sommer"

Ausstellung von Sabine Röhrig aus Hildesheim im Relexa Hotel Bad Salzdetfurth

Elke Braukmüller u. Sabine Röhrig
Elke Braukmüller und Sabine Röhrig bei der Vernissage im Relexa Hotel.

Die jetzt schon 11. Ausstellung, die von der Künstlergruppe "Holler Art" im Relexa Hotel Bad Salzdetfurth organisiert wurde, befasst sich diesmal mit Ölgemälden von Sabine Röhrig aus Hildesheim. "Es ist der Künstlerin gelungen, in Ihren Bildern den wunderschönen Sommer mit seiner farblichen Vielfalt zu konservieren", so betonte Elke Braukmüller, Koordinatorin der Künstlergruppe, bei der Vernissage.

Sabine Röhrig, war schon in der Jugend von zwei Dingen äußerst fasziniert: Von bunten Farben in oft gewagten Kombination und von der Natur. Bald schon merkte sie, dass sich diese beiden Dinge wunderbar miteinander kombinieren ließen- nämlich in der Malerei! Die meist sommerlichen Motive erscheinen als "gemalte Freude an der Natur" und vermitteln einen heiteren Eindruck. Die großformatigen Bilder entstehen oft auf Reisen in den Süden, während derer sich die Künstlerin durch das Licht und die Vegetation inspirieren lässt. Auch fasziniert davon, eine völlig weiße Leinwand innerhalb kurzer Zeit in leuchtenden Farben erstrahlen zu lassen. Sabine Röhrig beschrieb ihre Bilder auf der Vernissage so: "Ich versuche in meinen Bildern die leider oft schnell vergängliche Farbenpracht der Natur festzuhalten. Außerdem glaube ich, dass ein Bild, welches in einem Zustand von Freude und Harmonie gemalt wurde, Freude und Harmonie auf die Menschen ausstrahlt., d.h. jedem Bild, das allein aus Freude am Tun entsteht eine Art von Kraft oder Seele innewohnt, die den Betrachter positiv berühren kann". Bis zum 10. Oktober sind die Bilder, die sich durch teilweise überschwängliche Farbigkeit auszeichnen, noch ausgestellt.

Die folgende, der immer wieder in ihren Techniken unterschiedlichen Ausstellungen im Relexa Hotel, beschäftigt sich mit dem Kosmos. Gino Pinto aus Wesseln möchte den Betrachter seiner Bilder inspirieren, den Mikro- und Makrokosmos bewusster wahrzunehmen. Auf den großen, fast dreidimensional wirkenden Bildern gibt es viel zu entdecken. Die Vernissage findet am 12.10. um 11 Uhr statt. Weitere Informationen um die laufenden und die folgenden der von der Künstlergruppe organisierten Aktivitäten finden Sie auf der Homepage unter www.HollerArt.de


Bericht und Foto von Frank Braukmüller
 

zum Seitenanfang