Badse.de

News

1&1 DSL

Artikel schreiben

Archiv Bad Salzdetfurth

17. August 2003

Von verlorenen Töchtern und Söhnen

Ev. Jugend beschäftigt sich mit der Geschichte vom verlorenem Sohn.

Gruppenbild
So lässt es sich bei heißem Sommerwetter aushalten. Die spontane "Poolparty" war der Hit, auch wenn kaum noch Wasser im Becken war.

Drei Tage lang zelteten Jugendliche aus den Ev. Kirchengemeinden in Bad Salzdetfurth im Wehrstedter Pfarrgarten. Inzwischen ist dieses Ferienabschlusszelten am Ende der großen Ferien ein fester Bestandteil des Jahresprogramms der Ev. Jugend geworden. Unter fachkundiger Leitung von Dipl. Rel. Pädagogin/ Diakonin Ilona Wewers erlebten die Jugendlichen drei Tage fröhlich-christliche Gemeinschaft.

Neben dem normalen "Lagerleben" stand in diesem Jahr die Geschichte vom verlorenen Sohn auf dem Programm. Die Jugendlichen näherten sich der Geschichte mit Standbildern, in denen ausgewählte Szenen der Geschichte dargestellt wurden an, um dann die einzelnen Personen und Situationen näher zu betrachten. In einem gemeinsam vorbereiteten Gottesdienst, für den eigens ein Kreuz aus Zweigen angefertigt wurde ging es ebenfalls um die biblische Geschichte. Der Predigtteil wurde mit Gedanken der Teilnehmenden gestaltet, in denen die biblische Geschichte auf das eigene Leben bezogen wurde. Kreativ wurde das Thema mit dem Bemalen eines Rucksackes umgesetzt, auf dem persönliche Wünsche und Vorstellungen für den eigenen Lebensweg festgehalten wurden.

Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz: Ein Ausflug zum Themenpark der Künste, eine spontane Poolparty, Lagerfeuer, Tanz, Grillen, Open Air Kino und viel Zeit zum Reden und Spielen sorgten für eine prima Stimmung bei schönsten Ferienwetter.

Gruppenbild
Kreativ: Jugendliche malen Wünsche für ihren Lebensweg auf Rucksäcke.

Gruppenbild
Selbstversorgung ist angesagt: Auch der Abwasch will gemeinsam erledigt werden.


Bericht und Fotos von Jörg Neelen
 

zum Seitenanfang