Badse.de

News

1&1 DSL

Artikel schreiben

Archiv Bad Salzdetfurth

6. Juli 2003

24 Stunden Schwimmen

Zum 10. Mal Einen ganzen Tag Schwimmen in Bad Salzdetfurth.

Gruppenbild
Freuen sich über die Auszeichnungen: Die Sieger des 24 Stundenschwimmens in Bad Salzdetfurth Freuen sich über die Auszeichnungen: Die Sieger des 24 Stundenschwimmens in Bad Salzdetfurth.

Zum 10. Jubiläum war das Wetter eher kühl, dennoch kamen 100 Aktive zum 24 - Stunden Schwimmen ins Freibad. Bürgermeister Wolfgang Dettmer gab am Sonnabend um 12.00 Uhr den Startschuss. - 24 h später hatten die Teilnehmer 424 km zurückgelegt.

Mit Abstand die längste Strecke schwamm, wie in den Vorjahren, Katrin Ehrbar vom DLRG Bockenem. Sie legte 40200 m in 17,5 Stunden zurück, womit sie Ihre Bestmarke vom Vorjahr um 100 m übertraf. Als Zweitbeste legte Susanne Lönnecker 20500 m zurück gefolgt von Kathrin Phillipps mir 12500 m. Bei den Herren lag Reinhard Zenker mit 17100 m auf dem 1. Platz, Tobias Westbrock mit 15000 m auf Platz 2 und Jens Ansorge mit 14000 m auf Platz 3.

Erika Starke war die beste Seniorin mir 3500 m. Helmut Bohrmann mit 6000 m der beste Senior gefolgt von Rudi Lieker mit 1000 m.

Die Familie Westbrock belegte bei der Familienwertung mit 35500 m den 1. Platz. Familie Franz erlangte mit 31200 m den 2. Platz und Familie Göppert mit 12800 m den 3. Platz. Die Familie Zenker erschwamm mit 2 Personen 23100 m, konnte jedoch nicht in die Familienwertung aufgenommen werden, da mindesten 3 Personen für eine Familie schwimmen müssen.

Bei der Gruppenwertung erreichte die DLRG Bockenem mit 86100 m den 1. Platz, die DLRG Bad Salzdetfurth mit 16200 m den 2. und der TSV Woltershausen mit 5100 m den 3. Platz

Die jüngsten waren Verena Knoke, die mit 6 Jahren 600 m zurücklegte und Dante Homann, 5 Jahre schwamm 100 m.

Einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer verbrachten die Nacht im Schwimmbad und hatten auf der Liegewiese ihre Zelte aufgebaut. Die DLRG hatte auch für das Leibliche Wohl und ein "Trockenprogramm" in den Schwimmpausen gesorgt.


Bericht und Foto von Jörg Neelen
 

zum Seitenanfang