Badse.de

News

1&1 DSL

Artikel schreiben

Archiv Bad Salzdetfurth

13. Juni 2003

Summstein eingeweiht

Nach dem "öffentlichen Ton" jetzt die persönliche Erfahrung

Gruppenbild
Rolf Jakobs vom Kulturbeirat zeigt wie es geht: Kopf in das Loch und dann summen - eine Erfahrung, die man selber machen muss. v.l.: Rolf Jakobs (mit Kopf im Stein) Reinhard Nipp Bürgermeister Erich Schaper, Ortsbürgermeister Wolfgang Dettmer, Reiner Wegner, Martin Kaune

Mit einem Eimer Bad Salzdetfurther Sole "taufte" Bürgermeister Erich Schaper den neue Summstein, der im Kurpark seinen Platz gefunden hat. Trotz leerer Stadtkassen ist des dem Kulturbeirat gelungen Gelder bei Sponsoren zu sammeln um die neue Attraktion zu beschaffen.

Der Summstein wurde von Andrzej Irzykowski nach einer Idee von Hugo Kükelhaus aus Anröchter Dolomit Grünstein geschaffen und wiegt etwa 2500 kg. Im Gegensatz zur Klangsäule vor dem Kurhaus, der einen "öffentlichen Ton" abgibt, wenn man ihn anregt, steht beim Summstein die persönliche Erfahrung im Vordergrund. Steckt man den Kopf in das Loch des Steins, kann man sein eigenes Summen oder Brummen aber auch Umweltgeräusche in einer anderen Lautstärke wahrnehmen.


Bericht und Foto von Jörg Neelen
 

zum Seitenanfang