Badse.de

News

1&1 DSL

Artikel schreiben

Archiv Bad Salzdetfurth

19. März 2003

Ein Zeichen für den Frieden

200 Menschen aus Bad Salzdetfurth Beten und Schweigen für den Frieden.

Gruppenbild
Viele Menschen aus Bad Salzdetfurth trafen sich am Mittwoch zum Friedensgebet.

Ein gemeinsames Zeichen für den Frieden zu setzen haben die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden aus Bad Salzdetfurth aufgerufen. - Und ca. 200 Christen folgten den Aufruf am Mittwoch Abend.

Mit Kerzen und Fackeln tauchten sie den Georgsplatz in ein stimmungsvolles Licht. Mit Liedern, Schweigen und Gebeten brachten Sie Ihre Gefühle zum Ausdruck.

Im Gebet wurde für Frieden und für die Verantwortlichen in den Regierungen gebeten: "Wir fürchten uns vor dem Krieg, der so unausweichlich zu sein scheint. Vor dem Krieg, den wir nicht wollen." und "Erfülle Herz und Verstand der Verantwortlichen in den Regierungen mit Güte, Freundlichkeit, Großmut und Weisheit." Mit dem gemeinsamen Vater Unser wurde die kurze Andacht beendet.

Pastor Henning Forwergk aus Bodenburg, Pastor Klaus-Daniel Serke und Diakonin Ilona Wewers aus Bad Salzdetfurth haben die Aktion in kürzester Zeit vorbereitete. Sie konnten auf eine Vielzahl von ehrenamtlichen Helfern zurückgreifen, die mit anfassten, Plakate aufgehängten und Handzettel verteilten.


Bericht und Foto von Jörg Neelen
 

zum Seitenanfang