Badse.de

News

1&1 DSL

Artikel schreiben

Archiv Bad Salzdetfurth

31. Oktober 2002

Seit fünf Jahren Besuchsdienst

Ehrenamtliche geben der Gemeinde ein "Gesicht" und leisten wertvolle Arbeit.

Sie besuchen Jubilare zum Geburtstag und überbringen Glückwünsche der Kirchengemeinde, sie sind gern gesehene Gäste und Gesprächspartnerinnen. Sie sind verschwiegen, nehmen ihre Aufgabe ernst und leisten wertvolle Arbeit. Sie haben Spaß an ihrer Aufgabe, beschäftigen sich mit kirchlichen Themen, schöpfen Energie aus den monatlichen Treffen und unterstützen sich gegenseitig, wenn es einmal ein schwierig wird.

Gruppenbild
Besuchsdienstmitarbeiterinen und Mitarbeiter aus der Region treffen sich zum Feiern und Erfahrungsaustausch in Bad Salzdetfurth.

Und das schon seit fünf Jahren: Die Besuchsdienstmitarbeiterinnen und -mitarbeiter der St. Georgsgemeinde in Bad Salzdetfurth. Vor fünf Jahren bildete Diakonin Ilona Wewers die ersten Gemeindeglieder aus. Seit dem gibt es Frauen und Männer, die sich immer wieder neu für ein weiteres Jahr Besuchsdienstarbeit entscheiden und ein oder zwei Besuche pro Monat übernehmen. Viele sind schon seit 1997 dabei.

"Die Gemeinde bekommt durch den Besuchsdienst 'viele Gesichter'", berichtet Diakonin Wewers. "Natürlich werden die Hauptamtlichen, die für immer mehr Menschen zuständig sind, entlastet, aber durch das Engagement der Ehrenamtlichen wird die Gemeinde auch viel lebendiger".

Inzwischen hat der Besuchsdienst in der Region Schule gemacht: Auch in Bodenburg und Wehrstedt gibt es inzwischen ehrenamtliche Besucherinnen und Besucher und zum Besuchsdienst der St. Georgsgemeinde sind mit der Zusammenlegung der Pfarrämter auch Mitarbeiter der Martin-Luther-Gemeinde hinzugekommen.

Zum fünfjährigen Jubiläum hat der Besuchsdienst der St. Georgs- und Martin-Luther-Gemeinde die Besuchsdienste aus der Region eingeladen. Bei einem selbstorganisierten Buffet und einem Glas Wein wurde gefeiert und fand ein reger Erfahrungsaustausch statt.


Bericht und Foto von Jörg Neelen
 

zum Seitenanfang