Badse.de

News

1&1 DSL

Artikel schreiben

Archiv Bad Salzdetfurth

14. November 2000

Schule reformieren - aber wie?

Der SPD-Ortsverein Bad Salzdetfurth, Wehrstedt, Detfurth hat zu der Veranstaltung "Neue Schulstrukturen im Schulzentrum!? - Verbesserung des Schulangebotes in unserer Stadt" eingeladen. Über 100 Interessenten sind dieser Einladung gefolgt um sich über Zukunftspläne und Möglichkeiten informieren zu lassen.

Echehard Fasold
Eckehard Fasold

Eckehard Fasold, schulpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, rief die Eltern Schüler und Lehrer dazu auf, die verschiedenen Ansätze untereinander zu diskutieren, und Ihre Meinung den Politikern mitzuteilen. Fasold nannte die drei Ziele einer Schulreform:

  1. Erhöhung des Anteils mittlerer und höherer Schulabschlüsse.
  2. Veringerung der Anzahl von Schülern, die die Schule ohne Abschluß verlassen.
  3. Die Leistungsfähigkeit des Schulsystems sichern, oder erhöhen.

Im Anschluß stellte er mehrere mögliche Modelle und Überlegungen seiner Fraktion vor. Er berichtet von einer Studie die das Thema Orientierungsstufe unabhängig erforschen soll und damit eine wissenschaftliche Grundlage für eine Schulreform schaffen soll. Die Ergebnisse dieser Studie werden vorraussichtlich Ende 2001 vorliegen.

Zu den Reformen, insbesondere auch zum Theam Abschaffung der Orientierungsstufe gaben Herbert Six, (Rektor der Hauptschule und OS in Bad Salzdetfurth), Peter Spilker (Stufenleiter OS in Bad Salzdetfurth), Jürgen Peter (Rektor Realschule in Bad Salzdetfurth) und Johannes Aust (Schuldezernent der Bezirksregierung Hannover, Außenstelle Alfeld) Statements aus Sicht der örtlichen Schulen ab.

In der anschliesenden Podiumsdiskussion, die wie der ganze Abend, von Oberbürgermeister Rainer Wegner moderiert wurde, bot sich die Möglichkeit zu einer Diskussion mit den Fachleuten.


Jörg Neelen aus Wehrstedt.
Er arbeitet als selbständiger Informatiker im Betreich Internetservice und Web- Design.
 

zum Seitenanfang