Badse.de

News

1&1 DSL

Artikel schreiben

Archiv Bad Salzdetfurth

2. September 2000

Gospel Musik im Kurpark

Zum ersten mal fand im Bad Salzdetfurther Kurpark ein Gospelkonzert statt. Neun Gospelgruppen aus der näheren und weiteren Umgebung begeisterten am Sonnabend Nachmittag ein Publikum, das trotz zeitweisen Nieselregen unter freien Himmel ausharrte.
Zuschauer

"Es ist ein voller Erfolg, es gibt bestimmt eine Wiederholung", so Rolf Jokobs vom Jugendkulturbeirat, der mit Ulrich Stoffregen vom Kulturbeirat das Konzert organisierte.

Neben dem "Jungen Chor Bad Salzdetfurth" traten die Gospelchöre "taktvoll" aus Hannover, "The Glory Singers" aus Itzum, der "Gospelchor Petze", die "Chorgruppe Groß Düngen", "Just for Fun" aus Alfeld, die "Lamspringer Happy Singers" und die "St. Johns Gospel Singers" aus Nörten Hardenberg als weitestgereister Chor auf.

Gospelchor Petze
Der Gospelchor Petze

Die Musik, die uns heute begeistert, hat ihre Wurzeln in der den christianisierten Sklaven in Amerika, die weder lesen, noch schreiben konnten und sich zum großen Teil untereinander nicht in Ihrer Landesprache unterhalten konnten, da sie aus verschiedenen Regionen Afrikas stammen. Sie verbanden afrikanische Musik und Rhythmen mit christlichen Geschichten in englischer Sprache.

Später erzählen die Gospel auch von dem Leben und der Hoffnung der versklavten Menschen. Aber auch "codierte" Lieder, derren Inhalt sich nicht sofort erschließt waren während der Sklavenzeit im Umlauf. Sie enthielten Informationen, die den Weg aus der Sklaverei vorbereiteten.

Der Begriff Gospel wurde erst in den ersten Jahrzehnten unseres Jahrhunderts geprägt, als im Stil der traditionellen Spirituals neue Gospel-Songs erdacht wurden.


Jörg Neelen aus Wehrstedt.
Er arbeitet als selbständiger Informatiker im Bereich Internetservice und Web- Design.
 

zum Seitenanfang