Badse.de

News

1&1 DSL

Artikel schreiben

Archiv Bodenburg

12. Juni 2004

Jugendraum eingeweiht

Im Ev. Gemeindezentrum gibt es für Bodenburger Jugendliche neue Möglichkeiten.

Gruppenbild
Bedankten sich für die Ehrenamtliche Arbeit der zahlreichen Helfer beim Ausbau der Jugendräume mit alkoholfreien Cocktails: Jugendliche aus Bodenburg

Schon vor ein paar Jahren gab es in Bodenburg Bemühungen einen Jugendraum einzurichten, sogar eine Unterschriftenliste von Jugendlichen hat es gegeben. - Doch es hat noch ein wenig gedauert, bis in diesem Jahr die neuen Jugendräume im Evangelischen Gemeindezentrum Bodenburg eingeweiht werden konnten.

Der Kirchenvorstand der Bodenburger Gemeinde hat Pastor Henning Forwergk mit Jugendarbeit beauftragt. Obwohl die personellen Ressourcen immer knapper werden und die meisten Gemeindemitglieder über 60 Jahre alt sind, ist es der Gemeinde wichtig in Jugendarbeit zu investieren auch mit Blick auf die Zukunft der Kirche.

Schnell war auch ein Raum gefunden: Das überwiegend ungenutzte und auch unisolierte, Dachgeschoss des Gemeindezentrums bot sich an. Hier gab es in den 70er Jahren schon einmal eine Teestube, allerdings waren umfangreiche Umbaumaßnahmen notwendig. Nur durch ehrenamtliche Tätigkeit zahlreicher Helfer konnte das Projekt mit kleinem Budget gelingen. So fertigte der Architekt Reiner Koschel die Bauzeichnung an, Ernst Herholz und Heino Brückner machten sich um die Durchführung der Bauarbeiten verdient, bei denen sie von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, allen Voran die Mitglieder des MGV und die künftigen Nutzer der Räumlichkeiten halfen.

Zur Eröffnung bedankten sich die Jugendlichen, die "Ihren" Raum auch schon in Beschlag genommen haben, bei den Helfern mit alkoholfreien Cocktails und Bratwurst. Pastor Forwergk bedankte sich bei der Eröffnung bei den zahlreichen Spendern für die großzügigen Material- und Geldspenden. Nach fast 2 Jahren Bauzeit resümiert er: "Hatte ich ursprünglich mit den Jugendlichen eine Armutsvariante geplant, bekam ich nun durch das enorme Engagement auch der Material bereitstellenden Firmen, der Spender von freiwilligem Kirchgeld nun eine Paradiesvariante mit Computerraum und Dusche. Damit sind sogar Zeltfreizeiten auf unserem Grundstück möglich. Die Jugendlichen halfen beim Malern und beim "Thekenbau" - "Jugendarbeit" ernst genommen und unterstützten den Pfarrer durch gelegentliche Kickerkämpfe, um ihn entspannungsmäßig wieder aufzubauen"

Untermalt wurde die Eröffnungsveranstaltung durch musikalische Einlagen des MGV Bodenburg unter der Leitung von Barbara Schramm. Ein weiterer Höhepunkt waren die Royal Garden Dixieland Band aus Hannover und das Kickertounier, bei dem die Regel "Wer gegen den Pastor zu null verliert muss am nächsten Sonntag in die Kirche kommen" vorübergehend außer Kraft gesetzt wurde.

Die Royal Garden Dixieland Band löste mit ihrem Auftritt ein Geschenk an Pastor Forwergk zu seinem Amtsantritt in der Bodenburger Gemeinde ein.


Bericht und Foto von Jörg Neelen
 

zum Seitenanfang