Badse.de

News

1&1 DSL

Artikel schreiben

Archiv Bodenburg

9. Juni 2003

Pfingstmontagschristival

500 Christen feiern Pfingsten bei strahlendem Sonnenschein

Gruppenbild
Predigt mit ökumenischen Musikgenuss: v.l.: Pastor Olaf Prigge, Pastor Klaus-Daniel Serke, Pfarrer Bruno Beierle, und Pastor Henning Forwergk

Wie jedes Jahr: Das ökumenische Pfingstfest unter Freien Himmel. Aber doch anders als sonst: Die Ev. Kirchen der Region Bad Salzdetfurth und die katholische Gemeinde "Zur Heiligen Familie" luden zu einem ökumenischen Pfingstchristival in das Bodenburger Gemeindezentrum ein.

Gemeindeglieder aus Lechstedt, Heinde, Listringen, Groß Düngen, Wesseln, Detfurth Bad Salzdetfurth und Wehrstedt konnten den extra eingesetzten Bus nutzen um den Veranstaltungsort zu erreichen. Viele machten sich auch mit dem Fahrrad auf den Weg.

Mit Charme und klaren Worten brachten Pfarrer Bruno Beierle aus Bad Salzdetfurth, Pastor Henning Forwergk aus Bodenburg, Pastor Olaf Prigge aus Heinde und Pastor Klaus Daniel Serke aus Bad Salzdetfurth den Besuchern die Bedeutung des Pfingstfestes nahe. Anhand von Musikinstrumenten schilderten sie einleuchtend wie die Menschen als Instrument Gottes dienen können, wenn der Geist Gottes durch sie hindurchweht. Die Band Rückenwind aus Hildesheim begleitete den Gottesdienst musikalisch und heizte anschließend mit rockigen Rhythmen ein.

Die Gruppe Belcanto aus Duingen erfreute mit modernen und ansprechenden Kirchenliedern und Gospeln, die mal peppig mal ruhig vorgetragen wurden.

Zahlreiche Helferinnen und Helfer aus den Kirchengemeinden hatten keine Mühen gescheut, um diesem sommerlichen Tag in ein wunderbares Fest zu verwandeln.

Zum Ausklang des Familienfestes spielten die Skiffle Rats aus Bad Salzdetfurth bekannte und immer wieder gern gehörte Skiffle - Musik. Kinderspiele, Erzählgeschichte, Kicker, Kaffee, Kuchen, Gespräche, Bratwurst, Bier und Brause schafften in der Umgebung des Gemeindezentrums eine stimmungsvolle Atmosphäre, die von Großen und Kleinen genossen wurde.

Bunte Windräder
Der Geist Gottes wirkt unsichtbar wie der Wind, aber er wirkt - wie der Wind, der ein Windrad zum Drehen bringt.

Bericht und Fotos von Jörg Neelen
 

zum Seitenanfang