Badse.de

Advent 2001

Brot für die Welt

Mitmachen!

Mitmachen!

14. Dezember 2001

Advent

Für mich bedeutet Advent "Licht"!
Nach den trüben Tagen im November und der frühen Dunkelheit im Dezember leuchten bei uns viele kleine Lämpchen im Haus, die in Schwibbögen versteckt sind. Unseren ersten Lichtbogen bekamen wir vor vielen Jahren aus der DDR. Er hatte das Motiv der Bergleute, von denen diese Sitte auch stammt. Sie fuhren damals bei Dunkelheit in ihre Stollen und am Abend war es bei Feierabend wieder dunkel. Um Licht in ihr Leben zu bringen beleuchteten sie den Ausgangs des Bergwerks.

Nach einer Fahrt im Advent in das Erzgebirge konnten wir uns immer wieder für die vielen Schwibbögen begeistern, die dort in jedem Fenster standen.

Besonders in dem Holzschnitzerdorf Seiffen reihte sich ein Geschäft an das andere mit vielen schönen Holzarbeiten. Seit dieser Adventsfahrt werden diese Holz-Schwibbögen bei uns selbst gebastelt und wir beleuchten unsere Fenster damit.

Dann ist Advent.

Helgard Bartens