Badse.de

100 Jahre
FFW Wehrstedt


In Partnerschaft mit Amazon.de

Programm
Chronik
   Musikzug
   Jugendfeuerwehr
2001

Gebrochen ist des Feuers Macht

Chronik des Musikzuges
der Freiwilligen Feuerwehr Wehrstedt

Der Musikzug
Der Musikzug

Der Musikzug wurde am 1. Oktober 1935 von den Gründungsmitgliedern Fritz Hoppe, Heinrich Crome, Karl Vespermann, Adolf Hoffmann, Walter Schünemann, Wilhelm Wissmann, Heinrich Rössing, Paul Thieme, Fritz Haupt, August Böse und Heinrich Huwald gegründet. In den nächsten Jahren vergrößerte sich der Kreis um Karl Hoffmann und Hermann Denecke.

Dies waren jedoch nicht die ersten Anfänge, in denen sich die Wehrstedter der Blasmusik verschrieben hatten. Schon viele Jahre vorher gab es einen kirchlichen Posaunenchor. Dieser Posaunenchor war es auch, der den neu gegründeten Musikzug mit den ersten Instrumenten ausstattete. Mit 4 Flügelhörnern, 2 Tenorhörnern, 1 Posaune und 1 Baß konnte die musikalische Ausbildung beginnen.

Die musikalische Leitung legte man in die Hände von Heinrich Huwald, der die Musiker schon nach kurzer Zeit auf einen beachtlichen Leistungsstand brachte. Notgedrungen mußten die Musiker 1939 ihre Tätigkeit einstellen, fanden aber glücklicherweise nach dem Krieg wieder zusammen. Nach fast 20-jähriger Aufbauarbeit gab Heinrich Huwald Ende 1954 sein Amt als Dirigent ab. Ihm folgten von 1955 bis 1959 Paul Meißner, von 1960 bis 1963 Paul Fischer, von 1963 bis 1970 Erwin Schubert und von 1970 bis 1985 Udo Mahnkopf. Seit 1986 fungiert Wolfgang Helbig als musikalischer Leiter.

Von Beginn an bemühte sich der Musikzug, insbesondere die Dirigenten, intensiv um die Nachwuchsarbeit. Diese Jugendarbeit war so erfolgreich, dass die meisten der heutigen 22 aktiven Musiker aus dem eigenen Nachwuchs hervorgegangen sind. Natürlich wird diese Arbeit auch weiterhin betrieben. 13 Nachwuchsmusiker, die sich zur Zeit in der Ausbildung befinden, sind hierfür der beste Beweis.

Aus dem kulturellen Leben unseres Ortes ist der Musikzug nicht mehr wegzudenken. Auch außerhalb unserer Heimatgemeinde genießen unsere Musiker hohes Ansehen. Den Stellenwert kann man allein daran ermessen, dass in den letzten Jahren immer mehr als 30 öffentliche Auftritte im Jahr zu absolvieren waren. Zahlreiche Darbietungen in und ausserhalb von Wehrstedt zu verschiedensten Anlässen haben den Musikzug zu einem bekannten und gefragten Kulturträger gemacht.

Durch Kontinuität in der Vorstandsarbeit, die bereits erwähnte Nachwuchsarbeit und ausgezeichnete Kameradschaft konnte der Musikzug Tiefpunkte, die ein Verein im Laufe seiner Geschichte durchlebt, problemlos überwinden. Die Stetigkeit im Vorstand wird besonders dadurch dokumentiert, dass der Musikzug in seinen ersten 65 Jahren nur von 2 Vorsitzenden geführt wurde. Fritz Hoppe, als Musiker der ersten Stunde, hatte den Vorsitz von 1935 bis 1963 stolze 28 Jahre inne. Ihm folgte Siegfried Bolm, der den Musikzug 37 Jahre und damit ins neue Jahrtausend führte. Seit 2001 liegt der Vorsitz in den Händen von Stephan Bolm.

Besonders zu erwähnen ist, dass sich der Musikzug ein eigenes Übungsdomizil geschaffen hat. Im Jahre 1996 hat er den Raum über der Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses in Eigenleistung ausgebaut und sich damit ein schmuckes Heim geschaffen.

Möge sich unser Musikzug auch in Zukunft positiv weiterentwickeln, und uns mit den Klängen seiner Musik erfreuen.

 

zum Seitenanfang